Home Impressum  DDMESS, A. Hanke

DDMESS ...

... ist ein Kleinunternehmen ... DD in Dresden M für Messtechnik- Entwicklung, -Vermietung, -Instandsetzung, -Service E für Elektronik- Entwicklung speziell auf den Zweck zugeschnittener Einzelgeräte S für Software- Entwicklung, -anpassung und -pflege S für Service für Sportwettkämpfe und andere technische Anwendungen DDMESS will Sie dabei unterstützen, technische Lösungen effizient einzusetzen, Anpassungen an Stellen zu schaffen, wo kommerziell verfügbare Lösungen noch nicht ganz passen und Ihnen preiswert technische Unterstützung zu gewähren. Ingenieurtechnische Lösungen sind dabei nicht allein technische Entwicklungen, sondern auch deren Anwendung in der Praxis. Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung auf den Gebieten der Zeitmessung und elektronischen Wurfweitenmessung bei Leichtathletik- Wettkämpfen und dem damit in Verbindung gebrachtem technischen Know-How, zum Beispiel auf den Gebieten: elektronische Zeitmessung bei Laufwettbewerben im Leichtathletik- Stadion mittels IAAF-zertifizierter Messtechnik, Zeitanzeige, Windmesser, mobile Verkabelung; Mitarbeit als qualifizierter Kampf- und Schiedsrichter. Technische Betreuung der Zeitmessanlagen verschiedener Eigentümer und Betreiber Technische Betreuung, Entwicklung und Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Wurfweitenmessung des Leichtathletikverbandes Sachsen; Anbindung der Technik an Anzeigetafeln, Stadion- Software, Parallelmessung mehrerer Wurfanlagen Entwicklung von Schnittstellen und Protokoll- Umsetzern für Anzeigetafeln, Windmesser, usw., so dass Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander betreibbar werden Abzweigen von Daten für die Anzeige auf Videowänden, Live- Ticker, u.ä. bis hin zur kompletten Datenübernahme aus Sportdatenbanken für Anzeigezwecke Software- Anpassungen für Wettkampf- Meldungen, Auswertungen, Bestenlisten, usw. Reparatur von Geräten und Messsystemen, Betreuung der Zertifizierung von Messtechnik

Technik- Pool

Für unterschiedliche Anforderungen kann aus einem Technik- Pool die erforderliche Basis zusammengestellt werden. Im Pool sind z.B. folgende Geräte verfügbar: 2 Stck. Zielfotoanlage OMEGA mit Schallwandler zur automatischen Auslösung der Anlage auf Startschuss, mit Lichtschrankenanschluss zur Darstellung der Zielzeit auf einer Anzeigetafel sowie Drucker für Zieleinlaufprotokoll. Es stehen für die zwei Anlagen insgesamt 3 s/w- Kameras zur Verfügung, zwei davon mit Weitwinkelobjektiv für beengte Platzverhältnisse  (2m Abstand zur ersten zu messenden Laufbahn) 1 Stck. Zielfotoanlage Finish Lynx mit Schallwandler zur automatischen Auslösung der Anlage auf Startschuss, mit Lichtschrankenanschluss zur Darstellung der Zielzeit auf einer Anzeigetafel sowie Drucker für Zieleinlaufprotokoll. 1 Stck. Ultraschall- Windmesser GILL zur Ankopplung an die Zeitmessanlagen oder auch batteriebetriebene Nutzung autark möglich. 1 Stck. Frontkamera zur Aufzeichnung von Zieleinläufen mit Sicht auf die Startnummer. Die Anlage wird mit Start- und Zielsignal synchronisiert, so dass für den Zieleinlauf interessierende Bereiche erfasst werden und auch die Zielsignal- Zeiten sichtbar sind. 1 Stck. Videokamera zur fortlaufenden Aufzeichnung von Abläufen 1 Stck. Beobachtungskamera mit Funksignal zur Beobachtung schlecht einsehbarer Bereiche (z.B. Startbeobachtung vom Zielbereich aus). 1 Stck. Chipzeitmess- Anlage für Läufe mittlerer Teilnehmerzahlen ohne Nettozeit- Angabe. Die Durchlaufbreite des Ziels kann zwischen 2,30m und 6,00m betragen und ist ebenerdig (keine Zielbrücke/Zielmatte erforderlich). Es werden Ergebnisdaten in der Form Startnummer (Chipnummer) / Uhrzeit / Zielzeit zur weiteren Auswertung bereitgestellt, z.B. Anbindung an SELTEC RUN, COSA WIN, o.ä. 1 Stck. Lichtschranken- Anlage mit Zeitdrucker zum Aufzeichnen von bis zu 3 Lichtschrankensignalen und Anschluss für eine Anzeigetafel 5 Stck. Lichtschranken (i.d.R. Einweg, auch zu Zweiweg- Lichtschranken kombinierbar) 2 Stck. Startpistole 9mm für den Einsatz auf abgegrenzten Sportanlagen (nicht im öffentlichen Verkehrsraum) 1 Stck. elektronische Startklappe für Fälle, bei denen Startpistolen nicht eingesetzt werden können (Bambini- Sportfeste, Veranstaltungen im öffentlichen Verkehrsraum) 2 Stck. LED Zeitleiste zur Anzeige von laufenden Zeiten, Zielzeiten, Ergebnissen und Sonderinformationen, Anzeigehöhe 15cm (Ableseentfernung ca. 70m), Anzeigen auch kombinierbar 1 Stck. elektromechanische Anzeigetafel 5-stellig, Anzeigehöhe 25cm (Ableseentfernung 120m) mit eingebauter Uhr zur Anzeige einer laufenden Zeit ab 0,00 aufwärts zählend 1 Stck. USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) zur Überbrückung kurzzeitiger Stromausfälle Laserducker und Protokolldrucker (Rollendrucker) für Auswerteprotokolle diverse Stative für Kameras, Windmesser, Lichtschranken, Kabel, usw. Beleuchtungseinrichtung für den Einsatz von Zeitmess- Anlagen (Ziellinie wird beleuchtet, ca. 400lx erreichbar) Regenschutz- Zelt 3x3m in Zusammenarbeit mit dem Leichtathletikverband Sachsen e.V. werden auch zwei Anlagen zur Wurfweitenmessung betrieben, die neben der reinen Messung auch das Wettkampfprotokoll mitführen. Dazu können Daten aus der Wettkampfsoftware SELTEC importiert werden. Die Anlagen können Anzeigetafeln ansteuern und mit jeder dieser Anlagen können gleichzeitig zwei im Sichtfeld liegende Wurfanlagen mit parallel laufenden Wettbewerben betreut werden. Diese Anlagen sind ggf. über den Leichtathletikverband Sachsen e.V. zu ordern. Es empfiehlt sich, Anforderungen und Wünsche rechtzeitig abzustimmen. Die Technik wird aus den Außenlagern heraus nach den geforderten Gegebenheiten zusammengestellt, was z.T. größere Vorlaufzeiten erfordert. Verbrauchsmittel werden ggf. erst bei Bedarf bestellt und benötigen z.T. bis zu 4 Monate Vorlaufzeit (Chipzeitnahme)!
Home